Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Equipment Round Pen Über Uli Infos Bilder Infos Bilder 2. Seite Bilder Infos 2014 Bilder Infos 2015 Verladen Videos Artikel Handwechsel Führen  Anhalten  Berichte Referenzen Interessantes Shop Sattel Anprobe Sale Kontakt Gästebuch 

Anhalten

Anhalten und Lenken

Anhalten, die normalste Sache der Welt...(eigentlich)keiner würde sein Auto oder Fahrrad fahren, ohne funktionierende Bremse. Na ja, beim Pferd ist das ja anscheinend egal, irgendwie wird es bestimmt bzw. hoffentlich anhalten. Festest Ziehen an beiden Zügeln, bis es nach ca. 3-8 Meter Bremsweg (manchmal sogar aus dem Schritt) endlich stehen bleibt. Egal welcher Reitweise man nachgeht, Anhalten ist ein absolutes MUSS!!Pferde, die nur im Gelände geritten werden, müssen „high level“ ausgebildet sein. Das ist bei einem Turnier Pferd nicht anders. Ich verstehe bis heute nicht, warum ReiterInnen, da in den Ansprüchen an ihr Pferd immer diese Einschränkungen machen. Alle 3 Gangarten ruhig und gelassen, Anhalten auf den Punkt, Rückwärts Richten, Vorhand- Hinterhandwendungen, die permanente Aufmerksamkeit des Pferdes und Kontrolle in „brenzligen“ Situationen, sind die „Grundlagen“ Ansprüche, die ich an JEDES Pferd habe. Egal ob klassisch oder western geritten. In meinem Trainingsprogramm lehre ich die Pferde auf 3 Optionen zu reagieren. Zügel, Gewicht und Akustik. Jedes einzelne muss auch alleine funktionieren, damit im Notfall alle 3 zusammen in jeder Situation 100% funktionieren.Bei einem Western gerittenen Pferd muss das Pferd 1. nur auf das Wort „Woha“, 2. Gewichtshilfe in Form von Beine weg nehmen vom Pferde u leicht nach vorne in den Steigbügel drücken und 3. den „Slack“ (durchhängender Zügel) aus dem Zügel nehmen, ohne dass der Zügel direkt am Gebiss ziehen muss, reagieren!!Bei den Dressurpferden ist es ähnlich, allerdings drücke ich dann nur leicht die Steigbügel nach unten, und lasse die Zügel in leichter Anlehnung, allerdings ohne feste ziehen zu müssen und sage auch immer das gleiche Wort zum anhalten.Ein weiteres Thema ist die Servo Lenkung, gerade beim Westernpferd auch ein absolutes Muss. Die Dressurpferde können ähnlich eingestellt werden, brauchen das aber nicht in dieser Form.Wer sein Pferd nicht auf den Punkt genau und nur mit viel Kraftaufwand anhalten kann, sollte unbedingt in die nächste Werkstatt seines Vertrauens gehen ( denn Reiten wäre zu gefährlich) und die Bremsen neu einstellen lassen!In diesem Sinne viel Spaß mit dem Video.



Uli Höschler

Pferdetrainer

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, mit der sie entstanden sind. (Albert Einstein)

Neu-Aktuell : 27.10.2015Bilder Infos 2015 Juli-Okt Handwechsel unter "Artikel"Anhalten unter "Artikel"